Kreditarten




Schnellkredit

Es kann schon einmal vorkommen, dass ein Kreditnehmer einen Schnellkredit benötigt, um sich zum Beispiel ein Einkaufsschnäppchen zu sichern. Leider sind Hausbanken oder Sparkassen in solchen Fällen wenig hilfreich. Dagegen finden sich im Internet zahlreiche Angebote für einen Schnellkredit mit einem sehr flexiblen Kreditrahmen. Der Vorteil dieser online Angebote liegt in der schnellen Bearbeitung und der raschen Auszahlung nach einer Kreditzusage. Einige der Kreditgeber verlangen die erste Rate sogar erst nach 89 Tagen.

Jedoch hängen die Zinszahlungen für einen Schnellkredit in der Regel von der Bonität des Kunden an. So kann ein Kunde mit glänzender Bonität auf besonders günstige Zinsen hoffen.

Schweizer und Liechtensteiner Banken gewähren durchaus Schnellkredite ohne Schufaprüfung, da sie die Bonität auf andere Arten bestimmen. Um einen solchen Kredit bekommen, sollte der Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt sein und über ein festes Einkommen verfügen. Dieses muss ihm die Rückzahlung des Kredits gewährleisten.

Wenn die Bonität des Kreditnehmers den Vorstellungen des Kreditgebers entspricht, kann praktisch jede Person mit einem geregelten Einkommen einen Kredit in der Höhe ihrer Wahl bekommen. Sobald alle für den Antrag benötigten Nachweise erbracht wurden, erfolgt eine umgehende Prüfung der Kreditvergabe. Durch eine Direktüberweisung auf das genannte Bankkonto, kann der Kunde schnellstmöglich über diese Kreditsumme frei verfügen. Gerade Kleinkredite werden als Schnellkredit oft mit einem geringeren Risiko betrachtet, was zu einem günstigeren Zinssatz führt. Im Internet einen Eilkredit zu beantragen, ist auch für Computerlaien möglich.

Zurück