Kreditarten




Umschuldung

Eine Kreditablösung oder Umschuldung ist häufig sinnvoll, wenn sich neue Angebote mit niedrigeren Zinsen finden. Oftmals werden bei der Umschuldung auch mehrere laufende Kredite zusammengefasst, was nicht nur eine Kostenersparnis für den Kunden bedeutet, sondern auch die Übersicht ungemein erleichtert.

Auch Kredite zur Umschuldung können online abgeschlossen werden.

Mit einem Umschuldungskredit können niedrigere Zinsen und bessere Konditionen genutzt werden. Durch die Ablöse des alten Kredits ergeben sich zwar häufig Kosten, die können aber in der Regel durch den Wechsel zu einem anderen Institut wieder hereingeholt werden. Eine Umschuldung ist insbesondere dann sinnvoll, wenn zum Zeitraum, in dem der alte Kredit abgeschlossen wurde, die Zinslage sehr hoch war. Die Entgeltentschädigung für den alten Kredit, die besonders bei langfristigen Verträgen häufig zu entrichten ist, sollte unbedingt mit in die Kalkulation eingeschlossen werden. Ergeben sich durch die Kreditablöse Mehrkosten, sollte darauf verzichtet werden. Häufig spart der Kunde durch eine Umschuldung jedoch. Vor der Ablöse sollte der neue Vertrag bereits unterschrieben sein. Meist übernimmt das neue Institut dann die Ablöse und erledigt alle Formalitäten. Übrigens besteht bei der Umschuldung auch die Möglichkeit den Kreditbetrag aufzustocken und so den finanziellen Spielraum zu erweitern, ohne einen weiteren Kredit abschließen zu müssen.

Eine Umschuldung bringt viele Vorteile mit sich. Es können nicht nur Zinssätze gesenkt, sondern auch mehrere Kredite zusammengefasst und der Kreditrahmen erweitert werden. Dadurch ergibt sich ein geringerer Verwaltungsaufwand und weniger Kosten. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Umschuldungskredit sind, können Sie online verschiedene Angebote vergleichen und so schnell feststellen, ob sich eine Kreditablöse für Sie lohnt.

Zurück