Kreditarten




Kredit ohne Schufa

Bei der Kreditbeantragung holen sich die Banken und Onlineanbieter immer eine Schufa-Auskunft ein, um sich gegen einen eventuellen Zahlungsausfall abzusichern. Zum Schufa Negativeintrag kommt es, wenn die betreffende Person mit den finanziellen Verpflichtungen in Rückstand geraten ist. Es gibt jedoch auch Anbieter, die einen Kredit ohne Schufa anbieten.

Bei einem Kredit ohne Schufa wird seitens des Kreditanbieters keine Schufa-Auskunft der Kreditbeantragenden eingeholt. Somit besteht trotz eines Negativeintrages in der Schufa dennoch die Möglichkeit, einen Kredit zu erlangen. Diese Vermittler haben Kontakte zu Kreditanbietern im In- und Ausland. Viele Institute versprechen einen Kredit ohne Schufaprüfung. Leider nötigen die meisten solcher Anbieter den Kunden zum Abschluss unsinniger Spar- und/oder Versicherungsverträge!

Im Ausland gelten auch andere Konditionen. Die Zinsen sind bei seriösen Kreditanbietern etwas höher als es bei herkömmlichen Krediten der Fall ist. Allerdings werden bei einem Kredit ohne Schufa oft gewisse Sicherheiten gefordert, damit ein Ausfallrisiko möglichst auszuschließen ist. Auch auf die Zinsen wirkt sich dies in den meisten Fällen günstig aus. Sind keine Sicherheiten vorhanden, muss ein Bürge gestellt werden, der die Verpflichtung übernimmt, im Falle eines Zahlungsverzugs des Kreditnehmers dessen Kreditraten zu übernehmen.

Mit einem Negativeintrag in der Schufa ist es in Deutschland oft schwer, einen Kredit zu bekommen, doch zahlreiche Webseiten bieten die Möglichkeit eines Vergleichs. Das Internet bietet viel Transparenz, um einen geeigneten Anbieter für einen Kredit ohne Schufa auszuwählen.

Zurück