Kreditarten




Privatkredit

Ein Privatkredit wird einem Kunden meist von einer Bank oder Sparkasse angeboten, wobei es sich häufig um Ratenkredite handelt. Sie werden durch einen monatlichen Betrag inklusive der Zinsen zurückgeführt. Privatkredite werden häufig für größere Anschaffungen, Umschuldung oder einem Autokauf genutzt. Er wird jedoch ohne Verwendungszweck ausgegeben. Der Kreditnehmer haftet für die Kreditvergabe mit der Abtretung seines Lohn-oder Gehaltes falls die vereinbarten Ratenzahlungen ausbleiben.

Vor der Aufnahme eines Privatkredits empfiehlt es sich für den Kunden, Vergleiche zwischen den diversen Kreditangeboten vorzunehmen. Gerade im Internet werden zahlreiche Kredite zu den unterschiedlichsten Konditionen angeboten. Dabei sollte der Kreditnehmer auf den effektiven Jahreszinssatz achten, der bestimmt, wie teuer der Kredit für ihn wird. Manche Banken locken die Kunden mit betont niedrigen Zinssätzen, die jedoch nur an sehr wenige Kunden tatsächlich vergeben werden. Die Höhe des Zinssatzes richtet sich häufig nach der Bonität des Kunden. Je schlechter diese Auskunft ausfällt, desto höher wird der Zinssatz für einen Privatkredit.

Die im Internet angebotenen Privatkredite haben einige Vorteile. Sie können leicht und mit wenigen Klicks beantragt werden, wobei es einige weitaus günstigere Kreditangebote gibt. Die Stellung eines Kreditantrages ist auch für Laien sehr einfach und wird Schritt für Schritt erklärt. Nach der Kreditgewährung erfolgt die Auszahlung umgehend. Meist ist sogar eine vorzeitige Kredit Rückzahlung möglich. Voraussetzung für einen Privatkredit von einem deutschen Kreditgeber ist in der Regel eine positive Bewertung durch die Schufa und ein festes, monatliches Einkommen.  

Zurück